Es ist ein Stück Kuchen, um Ihre Bilder von Fotos – oder alten Versionen von iPhoto oder Aperture – auf Ihr iPhone oder iPad zu bringen, und Sie haben viele Optionen für das, was Sie synchronisieren möchten: Alben, Ereignisse (Datumsangaben) und Gesichter (Personen basierend auf Gesichtserkennung) oder wählen Sie individuell eine Kombination aus Alben, Ereignissen und Gesichtern aus, die Sie synchronisieren möchten. Jetzt werden Fotos automatisch zu Photo Stream hinzugefügt, wenn Sie sich in einer Wi-Fi-Zone befinden. Aber denken Sie daran, Bilder bleiben in Photo Stream für 30 Tage oder bis zu 1000 Bilder. Uns gefällt besonders, dass wir die Bilder in einen Ordner überall auf unserem Mac importieren können, anstatt die Fotos, die in der Fotos-App gefangen sind. Aus diesem Grund ist Image Capture praktisch für erfahrenere Fotografen, die ihre Fotos in Ordnern organisieren möchten, die von der Fotos-Bibliothek getrennt gehalten werden. Nach dem Import werden die Bilder im Album “Letzter Import” auf der linken Seitenleiste angezeigt. Um alle Fotos anzuzeigen, die Sie importiert haben, öffnen Sie das Importalbum. Möchten Sie Bilder lieber direkt in einen Ordner auf der Festplatte Ihres Mac oder auf einem externen Laufwerk übertragen? Wenn Sie Google Fotos, Amazons Fotodienst oder einen anderen Drittanbieter bevorzugen, können Sie dies ziemlich einfach tun. Es beinhaltet in der Regel das Hinzufügen von Bildern zu Hilfs-Apps auf Ihrem Mac, PC und jedem iPhone oder iPad, so dass Sie Fotos zwischen den beiden synchronisieren können. Hier ist eine Zusammenfassung unserer bevorzugten Bild-Backup- und Synchronisierungsdienste, wenn Sie nach einer iCloud-Fotomediathek-Alternative suchen.

Wenn Sie nur ein paar Ihrer Bilder auf Ihren Mac verschieben müssen, ist der schnellste Weg, dies zu tun, indem Sie AirDrop verwenden. Von dort werden alle ausgewählten Fotos und Videos übertragen. Dies funktioniert besser für kleine Stapel von Bildern, anstatt Ihre gesamte Fotobibliothek; Wenn Sie Ihre gesamte Mac-Bibliothek übertragen möchten, können Sie mit iTunes oder der iCloud-Fotomediathek besser abschneiden. Die Fotos für Mac-App und die iCloud-Fotomediathek sind großartige Optionen für diejenigen, die sich darauf verlassen möchten, dass Apple ihre Bilder speichert. Aber wenn iCloud nicht Ihr Ding ist, haben Sie kein Glück: Sie können auch Fotos auf dem Mac, iTunes auf einem PC oder einen anderen Cloud-Dienst eines Drittanbieters verwenden, um Bilder zwischen Ihrem Computer und Ihrem iPhone oder iPad zu synchronisieren. Fotos, die Sie von Ihrem iPhone aus absetzen, gehen in den Ordner Downloads auf Ihrem Mac. Um den Ordner Downloads zu finden, öffnen Sie den Finder auf Ihrem Mac, und klicken Sie dann auf Downloads auf der linken Seite. Aber sobald die erste Übertragung abgeschlossen ist, laden neue Fotos, die Sie mit Ihrem iPhone aufnehmen, automatisch auf iCloud hoch (solange Sie Wi-Fi haben).

sumitEs ist ein Stück Kuchen, um Ihre Bilder von Fotos – oder alten Versionen von iPhoto oder Aperture – auf Ihr iPhone oder iPad zu bringen, und Sie haben viele Optionen für das, was Sie synchronisieren möchten: Alben, Ereignisse (Datumsangaben) und Gesichter (Personen basierend auf Gesichtserkennung) oder wählen Sie...